Informations- Veröffentlichung

Das Web entwickelt sich weiter: Informations- Aufbereitung und Suchmaschinen optimierte Bereitstellung findet auf Basis von Content Management Systemen statt. Nutzen Sie XML/SOAP Webservices zur Bereitstellung und Konsumierung strukurierter Daten oder stellen Sie Ihren Kunden und Geschäftspartnern per Online Media-Streaming interaktive Inhalte zur Verfügung.


Scanning und Transformation

Zur automatisierten Verarbeitung unstrukturierter Daten aus beliebigen Quellen, oder auch zur automatisierten Bedienung von Web- Frontends bieten wir Ihnen die Entwicklung individueller Scanner- Algorithmen auf Basis unsere InfoGrabber- Lösung an.


 

ProTicket ProfIT Shop

 

Im Auftrag der ProTicket GmbH & Co. KG wurde im Sommer 2005 das Ticketshop- Modul "ProfIT" entwickelt. Zielstellung des Projektes war die Erstellung eines integrierbaren, mehrsprachigen, mandantenfähigen und Layout- unabhängigen Shopmoduls. Im September 2005 konnte die Entwicklung abgeschlossen werden, seit dem befindet sich ProfIT im produktiven Einsatz.

Layouts


Die Entwicklung des Moduls fand auf Basis von asp.net (1.1) statt, das Modul und dessen Buchungsschritte wurden vollständig durch WebUserControls implementiert. Das Layout der Anwendung wird über CSS eingebunden, über einen Verweis in der Einstiegs- URL kann das Modul mit unterschiedlichen Layouts aufgerufen werden.

Zur Zeit wird das Modul mit mehr als 100 Layouts betrieben, hier finden Sie einige davon:

RTL
ADAC
Halle Münsterland

Mandanten- und Integrationsfähigkeit


Profit ViersenDie Anwendung kommuniziert serverseitig ausschließlich über Webservices (HTTP/XML/SOAP) mit dem ProTicket System. Hierbei werden B2B-Schnittstellen verwendet, die auch vom Auftragsmanagement benutzt werden. Dadurch ist es möglich, die Anwendung auf beliebigen .net-Webservern weltweit zu hosten, eine VPN- Verbindung oder dergleichen sind nicht notwendig! Zur Optimierung der Arbeitsgeschwindigkeit verfügt das Modul über einen flexiblen Cache: dieser speichert Vorstellungsdaten etc. für eine einstellbare Dauer im Arbeitsspeicher des hostenden Webservers und kann jederzeit manuell aktualisiert werden.

Über Einträge in der Konfigurationsdatei der Anwendung wird dem Modul ein Benutzerkonto einer angebundenen Vorverkaufsstelle zugewiesen. Dies bewirkt, dass im Shopmodul angelegte Buchungen im Namen dieser VVK angelegt werden - das Shopmodul agiert als virtueller Ticketverkäufer.

Das Anwendungsdesign ermöglicht die einfache Integration des Shops in bestehende asp.net Anwendungen - so ist es möglich, das Modul in bestehende Portale nahtlos zu integrieren, ohne auf HTML-Tricks wie Frames etc. zurück greifen zu müssen, eine gezielte Ansteuerung modulspezifischer Inhalte ist möglich. Zur Integration in Fremdsysteme müssen lediglich die dll's und webusercontrols eingebunden werden, eine Auslieferung des Source-Codes ist nicht notwendig.

Buchung im 3D- Saalplan


Die Darstellung des Saalplans erfolgt in der Standard-Variante über ein ImageShield und Teilbereichsdarstellung mit Platz-Grafiken. Es ist jedoch auch möglich, einen buchbaren 3D- Saalplan zu hinterlegen.

Hierzu wird muss von ProTicket ein 3D-Modell des Saalplans erstellt werden, welches in Macromedia Director importiert wird. Der Film erhält zur Darstellung der Plaetze und deren Buchbarkeitsstatus XML-Daten, welche vom ProfIT Shop über die B2B- Webservices abgerufen und aufbereitet werden.

Die Kommunkation des Browserplugins mit der Webanwendung erfolgt über Standard- Javascript, Crossbrowser- Kompatibilität ist somit voll gewährleistet.

Die Synchronisation der Saalpläne zwischen ProTicket und der Shop- Instanz erfolgt automatisch - alle ProfIT- Shops arbeiten zu jeder Zeit mit den aktuellsten Saalplänen.

Hinweis: die Implementierung des 3D-Shockwave Plugins wurde von einem anderen Anbieter ausgeführt.


Einstieg in ProSoft mit 3D-Saalplan

Produktbeschreibung von ProTicket (als pdf)

Einstieg in die Anwendung mit ProTicket Layout

Key-Features

  • Komplett asp.net basiert
  • Komplett lokalisiert (Mehrsprachigkeit)
  • Datenkommunikation mit ProTicket komplett über .net Webservices
  • Einfache Integration in bestehende asp.net Anwendungen
  • Mandantenfähigkeit
  • Flexible Layout- Hinterlegung über CSS
  • Cross- Browser Kompatibilität